Skip to content

Schäden durch Hochwasser an unseren Flussufern

CDU Ratsherr Michael Deike fragt nach

Das Hochwasser in der Weihnachtszeit hat in Niedersachsen verheerende Folge hinterlassen und Schäden in Millionenhöhe angerichtet.

Die Behebung dieser Schäden wird neben Geld auch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Wir hier im Landkreis Goslar sind noch glimpflich davon gekommen.

Trotzdem hat auch hier das Hochwasser seine Spuren in die Flussläufe gegraben. Wer mit wachen Augen an Ecker, Radau und Oker spazieren geht, dem wird dies auffallen.

Auf eine dieser gravierenden Veränderung im Verlauf der Oker hat jetzt Ratsherr Michael Deike den Unterhaltungsverband Oker und die Stadt Goslar hingewiesen. In Höhe des kleinen Teiches hinter dem Sportplatz am Schulzentrum hat das Hochwasser die Böschung erheblich abgetragen. Der Flussverlauf der Oker bis auf 1,5 m bis max. 2 m an den Teich herangeschoben.

Es besteht hier die Gefahr, dass das nächste Hochwasser die Böschung zu dem kleinen Teich komplett abträgt und der Teich dann verschwindet.

Von dem großen Landverlust ist aber auch ein sehr beliebter Abschnitt in der Okeraue betroffen, der viel zum Wandern und Spazierengehen genutzt nutzt. Nunmehr ist der schöne Wanderweg unterbrochen.

Ratsherr Deike hat deshalb den Unterhaltungsverband Oker und die Stadt Goslar auf diesen Abschnitt aufmerksam gemacht und nachgefragt, ob an dieser Stelle Maßnahmen ergriffen werden können bzw. müssen, um die Böschung zu sichern, den Teich zu erhalten und ggf. auch den Weg, der hier durch die Okeraue führte, gar wieder herzustellen.

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x