Skip to content

Mobilität bewegt uns

Goslar.now – Mobilität bewegt uns
Corona hat auch die Mobilitätsanforderungen und das Mobilitätsverhalten vieler Menschen verändert. Mobilität ist für eine Stadt wie Goslar das A und O – um Menschen in die Stadt zu bringen, Menschen zum Einkaufen zu bringen, Begegnungen zu schaffen, den Arbeitsplatz zu erreichen oder am Wochenende unsere Natur zu genießen. Mobilität funktioniert aber nur aus einem Guss: eine isolierte Betrachtung von Auto, Rad oder Bus funktioniert nicht. Alle Elemente greifen ineinander und eine optimale Nutzung ist nur möglich, wenn man dies auch derart plant.

Daher sollten auch einzelne Elemente miteinander verzahnt werden: wie kommt der Pendler zum Bahnhof, um von dort mit dem Zug zu fahren? Fährt er Auto, fährt er E-Bike, geht er zu Fuß oder passt die Buszeit überhaupt zur Abfahrt des Zugs?
Über die Mobilität der Zukunft wollen wir mit Euch und spannenden Gästen diskutieren – am 20. Mai 2021, 19.00 Uhr in der nächsten Folge von GOSLAR.now.

Unsere Gedanken

Öffentlicher Personennahverkehr

  • Die Flotte der Stadtbus Goslar GmbH wird bis 2030 komplett auf E-Busse umgestellt
  • Busfahren wird am Samstag kostenlos angeboten
  • es wird ein Shuttle-Bus vom Osterfeld in die Innenstadt eingerichtet
  • die Stadt prüft Modelle eines On-demand-Verkehrs, der gezielt alle Mobilitätsanforderungen einbezieht
  • Perspektivisch soll die Stadtbus GmbH das gesamte Stadtgebiet bedienen können, inkl. Vienenburg, Jerstedt und Hahnenklee, um auch einen einheitlichen Tarif gewährleisten zu können.

Radverkehr

  • Durch die Reduzierung des straßenbegleitenden Parkens wird Raum für Radfahrer geschaffen.
  • Das Radverkehrskonzept wird konsequent umgesetzt.
  • konkret soll mit den Radwegen zwischen Goslar und Vienenburg begonnen werden.
    Auto und Parken
  • Das Parkraumkonzept wird umgesetzt. Straßenbegleitendes Parken wird reduziert.
  • Parkraum wird in der Innenstadt konzentriert und das Parkhaus Bolzenstraße ausgebaut.
  • Die Stadt prüft den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos und E-Bikes auch in den Stadtteilen. Hier sind auch private Investoren und die Wohnstättengesellschaft einzubeziehen.
Shuttlebus in Goslar

Shuttlebus in Goslar – vom Osterfeld in die Innenstadt in weniger als 10 Minuten?


Parkraum in Goslar ist ein rares Gut. Wie wäre es, wenn man sein Auto dann außerhalb der Stadt abstellen kann und dann mit einem Shuttlebus bequem in die Innenstadt gefahren wird? Ein möglicher Startpunkt könnte das Goslarer Osterfeld sein – hier ist man mit dem Bus schnell in 4 vier Minuten direkt am Eingang der Fußgängerzone. Die Idee eines Shuttlebus in Goslar besteht schon länger, auch in unserer ersten Folge GOSLAR.now war dies ein Thema.

Die beiden CDU-Ratsherren Norbert Schecke und Pascal Bothe haben sich da einmal Gedanken gemacht und berichten. Hier geht es zum Video >>>

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x