Skip to content

02. Pascal Bothe

Schön. Schöner. Sudmerberg.

Ich wurde vor 28 Jahren in Goslar geboren und wohne seitdem mit meiner Familie in Sudmerberg – der Stadt bin ich immer treu geblieben, auch nach Abitur und Studium des Wirtschaftsrechts. Seit 2016 arbeite ich in der Rechtsabteilung der Nordzucker AG und trage dort auch als Prokurist der Nordzucker Holding AG Verantwortung.

Ihre Interessen darf ich seit nunmehr 10 Jahren im Stadtrat vertreten – hier arbeite ich in den wichtigen Ausschüssen für Finanzen, Wirtschaft und im Verwaltungsausschuss mit. Zudem bin ich Vorsitzender des Stadtwerkeausschusses, der u.a. für unsere Busse zuständig ist.

In den letzten Jahren konnten schon viele Themen für unser Sudmerberg umgesetzt werden: die Sanierung der Sudmerberger Warte, die Sanierung des Ginsterbusch, die Erneuerung des Spielplatzes und auch vor fast zehn Jahren die Sanierung der Grundschule. Doch es gibt noch viel zu tun!

Am 12. September werbe ich daher erneut um Ihr Vertrauen, um auch weiterhin die starke Stimme der Sudmerberger im Stadtrat zu sein.

Pascal Bothe stellt sich vor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Themen, die mich bewegen

Marktplatz

Spielplätze

Sudmerbergturm

Als Spielplatzpate freut es mich sehr, dass mein jahrelanges Engagement nun Erfolg hatte! Unser Spielplatz erstrahlt mit vielen neuen und spannenden Spielgeräten in neuem Glanz.

Doch auf diesem Erfolg ruhen wir uns nicht aus: Zusätzlich zu den „Kleinsten“ wollen wir natürlich auch für unsere Jugendlichen neue Freizeitperspektiven schaffen. Gerade in der aktuellen Zeit sehen wir, wie wichtig diese Begegnungsstätten sind. Aus diesem Grund wollen wir einen Jugendplatz für Sudmerberg entwickeln. Für beide Projekte übernehme ich gern die Verantwortung.

Anfang des Jahres habe ich einen Ideenwettbewerb für unseren Marktplatz gestartet: Die Sudmerberger haben schon viele fantastische Ideen für eine Umgestaltung des Marktplatzes eingereicht. Ich bin überwältigt über das große Interesse und die vielen kreativen Vorschläge. Hier habe ich gern den Stein ins Rollen gebracht.

Nachdem die Sudmerberger Warte wegen Baufälligkeit geschlossen wurde, habe ich die Initiative ergriffen und die Gründung eines Fördervereins umgesetzt – nun ist unsere Warte schon ein paar Jahre wieder für jeden zugänglich und bietet einen wundervollen Ausblick über unser schönes Goslar.

Als das Gelände der ehem. kath. Kirche bebaut werden sollte, war die erste Idee, dass dort ausschließlich Garagen gebaut werden. Das war mir nicht genug. Daher haben wir gezielt bei der Stadtverwaltung interveniert und in vielen Gesprächen mit dem Investor eine neue Lösung erarbeitet.

Nun sollen dort schon bald eine Tagespflege und 16 Wohneinheiten für betreutes Wohnen entstehen. Sudmerbergs starke Stimme im Stadtrat wurde erhört!

Sudmerberg ist ein Stadtteil mit Charme, aber an vielen Ecken auch leider etwas in die Jahre gekommen. Die wesentliche Teile in unserem Stadtteil sind in den Jahren 1938 bis 1960 entstanden und brauchen eine Frischzellenkur. Dabei ist Sudmerberg beliebter denn je – ein Generationswechsel ist in vollem Gange. Oder kennen Sie aktuell ein freies Haus in Sudmerberg?

Ich setze mich daher dafür ein, dass Sudmerberg im Rahmen eines Städtebauförderungsprogramms diese Generalüberholung erhält – an vielen Stellen nannte man das einmal „Dorferneuerungsprogramm“ – heute würde man wohl „Update“ sagen. Denn damit können unser Marktplatz, Kindergarten, Schule, Straßen, aber auch Einrichtungen des Gemeinwohls wie das Schützenhaus wieder in Schuss gebracht werden.

In Oker, Jürgenohl und nun Hahnenklee laufen diese Programme bereits und zeigen erste Früchte.

Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass wir damit Erfolg haben – aber ich verspreche Ihnen, dass ich mich dafür einsetzen werde!