Kundgebung gegen Rechtsextremismus und für Demokratie am 27.01.2024

Liebe Mitstreiter,

Demokratie ist kein Selbstverständnis, wir müssen für sie eintreten und sie verteidigen. Wir alle haben die Demonstrationen und Kundgebungen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie und Menschenwürde in Hannover, Braunschweig und anderswo zur Kenntnis genommen.

Auch in Goslar soll parteiübergreifend mit Kirchen und Institutionen ein Zeichen für Demokratie und Menschenwürde gesetzt werden. Anders als in Braunschweig nicht als Veranstaltung ideologisch geprägter Gruppierungen unter Ausschluss der CDU, sondern auf breiter Basis. Auch CDU, SPD, FDP, Linke, Bürgerliste und fraktionslose Vertreter beteiligen sich gemeinsam an der Veranstaltung in Goslar. Damit es keine Parteiveranstaltung wird, wurde sich darauf verständigt, die Kundgebung unter Federführung des Goslarer Bündnisses gegen Rechtsextremismus zu organisieren.

Auch wenn der Arbeitstitel „Demokratie verteidigen – AfD stoppen“ nicht jedermann Geschmack trifft, ist die Intention und das Zeichen aller Demokraten für Demokratie und Menschenwürde unstrittig. Deshalb rufe ich Euch auf, an der Kundgebung teilzunehmen. Sie findet statt am Samstag, 27.01.2024 um 12.00 Uhr auf dem Marktplatz in Goslar. Neben dem Landrat werden alle an der Organisation beteiligte kurze Redebeiträge halten. Für uns konnte ich unseren Bundestagsabgeordneten Carsten Müller aus Braunschweig als Redner gewinnen. Während seines Beitrages bitte ich die anwesenden Funktionsträge mit auf die Bühne zu kommen, um ein geschlossenes Bild der CDU zu präsentieren.

Bitte gebt die Info an Eure Mitstreiter und Mitglieder weiter.

Liebe Freunde, zeigen wir Spontanität, Kampagnenfähigkeit, verlassen wir die Komfortzone und gehen am Samstag für 90 Minuten auf den Marktplatz in Goslar , nehmen gerne einen Bekannten mit und setzen uns gemeinsam für unsere Werte und unsere Demokratie ein. Vielen Dank.

Beste Grüße

Ralph Bogisch
Vorsitzender CDU Kreisverband Goslar